Steine
Kurzinfo
Steinliste A
Steinliste B
Steinliste C
Steinliste D
Steinliste E
Steinliste F
Steinliste G
Steinliste I
Steinliste H
Steinliste J
Steinliste K
Steinliste L
Steinliste M
Steinliste N
Steinliste O
Steinliste P
Steinliste R
Steinliste S
Steinliste T
Steinliste U
Steinliste V
Steinliste Z
Anwendung
Hildegard-Steine
Steinwasser
Edelsteine und  Sternekräfte
Steinwasser

Es sollen nur Glasgefäße genommen werden.
Orangencalcit welcher Calcium ins Wasser abgibt. soll bei Rückenproblemen usw. helfen.

Bernstein morgens auf nüchternen Magen ein Glas Bernsteinwasser  gegen Heuschnupfen.
Das Bernsteinwasser ist auch gut bei Hautproblemen.

Den Bernsteinschmuck mit Hämatit entladen und mit Bergkristall wieder aufladen
 und das .ca. alle 14Tage.

Der Schmuck wird beim Tragen trübe und ist nach dem Entladen
und wieder Aufladen klar und durchsichtig.

Den getrommelten Bernstein für das Wasser entlade unter lauwarmen Wasser und
 lade ihn in der Morgensonne oder Abendsonne wieder auf. Nie in der Mittagssonne,
da der Bernstein dort zu heiß wird und er kann dadurch zerbröseln.

Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz werden in einer Karaffe ( aus Glas )
mit Leitungswasser über Nacht stehen gelassen und wird dann über den Tag verteilt getrunken.
 Das Wasser schmeckt wie aus einer Gebirgsquelle kalt und frisch,
auch wenn es den ganzen Tag bei Raumtemperatur steht.
Auf 1 Liter Wasser benötigt man von jedem Stein 2 Stück. Größe etwa 3-5 cm.
Steine 1x im Monat in der Sonne aufladen. Vorher unter fließendem Wasser abspülen.

Prinzipiell können für Edelsteinwasser alle Steine verwendet werden die keine Gifte
oder giftigen Spurenelemente enthalten.
Kupferhaltige Steine sollten vermieden werden.
Das sind z.B. Malachit, Azurit, Chrysokoll, Cuprit oder Türkis.
Außerdem Realgar (arsenhaltig) Zinnober (quecksilberhaltig)
und dann gibt es noch einige bleihaltige Steine.

Aller Quarze können verwendet werden.
Der Bergkristall zusammen mit Rosenquarz und Amethyst ist völlig in Ordnung.

ansonsten sollte man die Steine schon abstimmen. jeder Stein wird ja einem Chakra zugeordnet.
es gibt Farbsteine und neutrale Steine.
man sollte nur 2 Farbsteine und einen neutralen Stein ins Wasser geben.
und die Farbsteine sollten zumindest "Nachbarn" im Chakrensystem sein.

z.b. ein roter Stein (1. Chakra), einen orangen Stein (2. Chakra) und einen Bergkristall (farbneutral)

geht aber auch 1. und 3. Chakra

nicht: roter Stein (1. Chakra ) und blauer Stein (5. Chakra )

Man sollte man unbedingt einen Glaskrug verwenden. Steine dürfen nicht mit Plastik oder Metall in Berührung kommen.

nach dem ansetzen ist es wichtig, den Krug auf eine Kork, Holz oder Porzellanunterlage zu stellen.
Mindestabstand von Elektrogeräten: 3/4 m
keine Mikrowelle oder Mobiltelefon im gleichen Raum.

Steine alle 4 Tage raus nehmen, entladen (unter Wasser) und 4 Stunden ans Tageslicht legen.

 

Edelsteinwasser mit Amethyst

Man braucht eine Glaskaraffe mit ca 1,5 Litern Fassungsvermögen. Man gibt ca 100g der Steine in die Karaffe, mit Wasser übergießen und über Nacht ziehen lassen. Trinken Sie davon morgens auf nüchternen Magen, bewirken Sie eine Anregung Ihres Stoffwechsels. Bei Diabetes gut einsetzbar, denn es kann den Blutzuckerspiegel leicht regulieren.

Edelsteinwasser mit Bergkristallen

Er ist der Harmoniestein für alle Heilsteine, er kann mit seiner starken und kräftigen Strahlung sanft zu allen Organen dringen. Seine Kraft liegt im Reinigen, Vorbeugen und Heilen von Adern und Herzkranzgefäßen. Dadurch fördert er gleichzeitig die Durchblutung, er beruhigt und senkt den Blutdruck. Bei Beschwerden im Magen- Darmtrakt hilft er ebenso bei Diäten. Menstruationsbeschwerden werden gemildert und er schützt die sekundären Geschlechtsorgane wie Prostata und Brust.
Geben Sie 100g in eine ca. 1,5 Liter fassende Glaskaraffe mit Wasser, dann über Nacht ziehen lassen, am Morgen und am Abend und vor jeder größeren Mahlzeit trinken.

Edelsteinwasser mit Hämatit

100g Hämatit in eine ca. 1,5 Liter fassende Glaskaraffe geben, mit stillem Mineralwasser auffüllen und mindestens 12 Stunden an einer dunklen Stelle ziehen lassen. Regelmäßig morgens auf nüchternen Magen getrunken stärkt es Kreislauf, Lymphsystem, hilft bei Menstruationsbeschwerden.

Edelsteinwasser mit rotem Jaspis

Eine Mischung aus rotem Jaspis, Magnesit und Bergkristall auf eine ca. 1,5 Liter fassende Glaskaraffe mit stillem Mineralwasser ansetzen. Morgens direkt nach dem Aufstehen und vor allen Mahlzeiten getrunken, beugt das Wasser Blasen- und Darmbeschwerden vor und hilft bei jeder Diät, weil das Hungergefühl gedämmt wird

Edelsteinwasser mit Malachit

VORSICHT: Da der Malachit kupferhaltig ist, darf er nur ganz kurze Zeit ins Wasser eingelegt werden! 100g in eine ca. 1 - 1,5 Liter fassende Glaskaraffe mit Wasser geben, 1-2 Stunden stehen lassen und tagsüber verteilt trinken.

Edelsteinwasser mit Onyx

100g in eine ca. 1,5 Liter Glaskaraffe mit Wasser geben, über Nacht ziehen lassen und tagsüber verteilt trinken.

Das Onyx-Wasser entfaltet seine Wirkung nur langsam, deshalb sollten Sie es über längere Zeit anwenden. Es ist behilflich bei Wetterfühligkeit, es fördert das Haarwachstum, dienst zur Blutreinigung und Entschlackung.

Edelsteinwasser mit Rosenquarz

Wenn Sie 100g Rosenquarz in eine ca. 1,5 Liter fassende Glaskaraffe geben und 12 Stunden an sonniger Stelle ziehen lassen, Regelmäßig morgens und abends ein Glas des Wassers zu sich nehmen, sorgt für eine pickelfreie und jugendlich aussehende Haut.

Edelsteinwasser mit Sodalith

Füllen Sie 100g Sodalith in eine ca. 1,5 Liter Glaskaraffe und 12 Stunden an sonniger Stelle ziehen lassen. Ihr Immunsystem wird gestärkt, wenn Sie das Wasser regelmäßig als Durstlöscher oder Teewasser verwenden, außerdem kommen Sie zu einem emotionalem Gleichgewicht, bekommen mehr Selbstvertrauen.

Edelsteinwasser mit Tigerauge

100g in eine ca. 1,5 Liter Glaskaraffe mit Wasser geben, über Nacht ziehen lassen und tagsüber verteilt trinken.

Edelsteinwasser mit Magnesit

Wenn Sie Ca. 100g Magnesit auf eine ca. 1,5 Liter Glaskaraffe ansetzen. Morgens direkt nach dem Aufstehen und vor allen Mahlzeiten ein großes Glas getrunken und Sie können spüren, wie die Nieren, Leber und Blase entwässert und entgiftet werden.

Magnesit - Feine Körnung

Der Magnesit entfaltet durch seinen hohen Magnesiumgehalt eine reinigende und entschlackende Wirkung für den Körper. Er wird auch gerne als -Abnehmenstein- bezeichnet, da er in Verbindung mit Bergkristall und rotem Jaspis eine Reduzierung des Körpergewichts bewirken kann. Seine entgiftende Wirkung macht sich auch bei der Psyche bemerkbar. Depressionen, Überempfindlichkeit und aufgestaute emotionale Verspannungen können mit Hilfe des Magnesit abgebaut werden.

Anwendungsbeispiel: Eine Mischung aus rotem Jaspis, Magnesit und Bergkristall auf eine ca. 1,5 Liter Glaskaraffe ansetzen. Morgens direkt nach dem Aufstehen und vor allen Mahlzeiten getrunken beugt das Wasser Blasen- und Darmbeschwerden vor und hilft bei jeder Diät, da das Hungergefühl gedämmt wird.

Die Menge des Beutels ist optimal für Glaskrüge mit ca. 2 Liter.


von www.edlemineralsteine.de

 

Marion Burke 10 2000 -2017

abramelin
elfen
angels
engel
garten
gesundheit
guten-appetit
goetter
goetter bilder
haende
handarbeiten
henoch
karten
kaschewskiahnen
kerstinkaschewski
kreise
lebensbaum
meditation
meister
mensch
morgellons
mystik
planeten
pflanzenweg
pflanzen
pendel.
rituale
seelenwolken
schoepfungsgeschichte
schriften
stammbaum
steine
sonstiges
sternensee
symbolon

Gästebuch
Impressum


Besucherzaehler  

Web Design